SISP besteht seit 2003 aus einer Gruppe von ca. 40 Förderern, denen die Themen "Dritte Welt", Kinder und Bildung am Herzen liegen und die freundschaftlich mit Bernd Hartmann, dem Ideengeber von SISP und unserem "Mann vor Ort" verbunden sind und die sich auf Basis von Vertrauen zusammen geschlossen hat.

 

Nach Überführung in einen eingetragenen Verein, der vom AG Mannheim als gemeinnützig und mildtätig anerkannt ist, sind wir nun seit 2015 Vereinsmitglieder von SISP e. V. Wir freuen uns auf das nächste Jahr: auf unser Jubiläum von 15 Jahren erfolgreicher Unterstützung unterprivilegierter Schüler auf den Philippinen und auf neue Mitglieder.

 

Die Geschicke des Vereins werden derzeit ehrenamtlich von folgenden Akteuren gelenkt:

 

 

Bernd Hartmann

"Gründervater" von SISP, Ideen- und Impulsgeber für das Projekt und Repräsentant vor Ort.

Diplom- Verwaltungsfachwirt und Sonderpädagoge. Nach seiner Zeit bei der Stadt Karlsruhe war er viele Jahre in einer Schule für schwerstbehinderte Kinder tätig und häufig in fast allen Ecken der Welt unterwegs.

Nach seinem Umzug auf die Philippinen und auf der Suche nach Möglichkeiten die Welt erträglicher zu machen, entwickelte er die Idee von SISP.

Kathi Maiworm

1. Vorsitzende des Vereins

Sie ist Fachlehrerin i. R. für geistig behinderte Menschen und ehemalige Kollegin von Bernd.
Die Bildung von benachteiligten Kindern ist ihr immer schon wichtig gewesen und so war es keine Frage, dass sie sich von Anfang an bei SISP engagiert hat. Seit Anfang 2003 ist sie das Verbindungsglied zwischen Förderern in Deutschland, Bernd und den Scholars auf Sandingan Island.


Christoph Niederwieser

2. Vorsitzender des Vereins

Soziologe, Unternehmensberater, Trainer und verantwortlich für das Webdesign dieser Homepage.

Er hat Bernd vor über 30 Jahren in Peking getroffen und mit ihm während der gemeinsamen Rückreise im Transsib viele Pläne geschmiedet, die Welt zu retten. Das ist nicht ganz gelungen, aber ein kleiner Beitrag zur Verbesserung besonders hilfebedürftiger Menschen unter dem Motto  "Hilfe zur Selbsthilfe" ist unser Projekt SISP.

Gute Bildung und Ausbildung ist die schärfste Waffe im Kampf gegen jegliche Form von Fundamentalismus.


Günter Rühle

Schatzmeister und Schriftführer des Vereins

Diplom-Verwaltungsfachwirt und Geschäftsführer einer Baugesellschaft, betraut mit der Abwicklung großer Projekte (u. a. Messeneubau Basel) und der Weitergabe von Wissen. Als Weltreisendem ist auch ihm Bildung und Entwicklung von Benachteiligten ein großes Anliegen, weshalb er sich von Anfang an bei SISP engagiert. Er ist mit Bernd seit der gemeinsamen Schulzeit in Karlsruhe befreundet.



Corazon Suello

Repräsentantin vor Ort

Selbst aus bescheidenen Verhältnissen kommend (Nummer Zwei von neun Kindern) hat sie es geschafft, als Alleinerziehende mit zwei Kindern, eine Schulkarriere zu absolvieren und sich zur Lehrerin ausbilden zu lassen. Mit ihren muttersprachlichen Kenntnissen in Filipino und Cebuano, und sehr guten Kenntnissen des Englischen sowie ihren empathischen Fähigkeiten arbeitet sie seit vielen Jahren Seit an Seit mit Bernd, vor allem, wenn es mal besonders schwierig wird. Seit zwei Jahren gehören vor allem die "High School Students" zu ihrem Aufgabengebiet. Derzeit bereitet sie sich auf ihr "Board Exam", die Voraussetzung dafür unterrichten zu dürfen, vor


Kontakt

Sandingan Island Scholarship Project SISP e. V.

Sandingan Scholarship Project e. V.

Auf den Eiswiesen 1

76185 Karlsruhe

 

SISP e. V. ist ein als gemeinnützig und mildtätiger Verein beim AG Mannheim registriert und nach § 10b EkSt berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen (Finanzamt Karlsruhe).

 

kontakt@sandingan-scholarship.org

Letzte Aktualisierung:

30. Juni 2019